09.10.2019 Lernspaß mit dem Roboter

ERSTES FERIENANGEBOT DER BÜRGERSTIFTUNG NIDDERAU EIN VOLLER ERFOLG
„HEUTE SPIELERISCH LERNEN, WAS MORGEN DAS LEBEN BESTIMMT“

Ihr erstes Ferienangebot für Kinder veranstaltete die Bürgerstiftung Nidderau in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Eichen-Erbstadt in diesen Herbstferien.

14 Kinder zwischen 7 bis 10 Jahren waren aus den Nidderauer Stadtteilen Erbstadt, Eichen und Heldenbergen, aber auch aus Hanau-Mittelbuchen gekommen, um an dem eintägigen Ferienangebot „Lernspaß mit dem Roboter“ im Erbstädter Gemeindehaus teilzunehmen.

Referent Jonathan Saaner, Lehramtsstudent für Physik und Informatik und Mitarbeiter der ROBOT SCHOOL Eschborn führte die Kinder zu Beginn der Veranstaltung kurz in die Welt der Roboter ein. Anschließend verbrachten die Kinder den Vormittag damit, um in Kleingruppen verschiedene Robotervarianten aus Lego zu bauen. In jeden dieser Roboter wurde eine kleine Steuerungseinheit eingebaut. Am Nachmittag ging es dann darum, diese Roboter durch Programmierungen in automatisierte Bewegungen zu bringen. So erschlossen sich die Kinder spielerisch erste Grundzüge der Programmierung, wodurch zudem kreative Problemlösefähigkeit und räumliches Vorstellungsvermögen beim Bauen gefördert wurde.

Da die Kosten des Tages durch eine Spende gedeckt waren, konnten die Teilnehmergebühren komplett der kirchlichen Gemeindebücherei zur Verfügung gestellt werden. Damit werden nun Bücher rund um das Thema „Digitale Welt leicht erklärt für Kinder“ angeschafft.

Dr. Karsten Rudolf, einst Initiator und heute Botschafter der Bürgerstiftung Nidderau, sowie Dr. Melanie Zeller-Rudolf, ebenfalls Stiftungsmitglied, organisierten das Ferienangebot und finanzierten es durch eine Spende. „Uns war es wichtig, dass es ein Bildungsangebot in Erbstadt gibt, mit dem Kinder spielerisch lernen, was schon heute, aber morgen noch viel mehr ihr Leben bestimmt. Denn die Kinder wachsen in einer Welt auf, die das Verstehen elementarer IT-Zusammenhänge erfordert.“ führten die beiden Organisatoren aus.

Horst Körzinger, Vorsitzender der Bürgerstiftung Nidderau, überzeugte sich vor Ort von der hohen Qualität des Angebotes: „Man sieht sofort, dass die Kinder viel Spaß beim Lernen haben. Toll ist auch, dass wir damit ein weiteres Angebot der Stiftung im Stadtteil Erbstadt durchführen konnten. Unser Engagement als Stiftung werden wir in naher Zukunft durch weitere Aktionen für alle Generationen weiter fortsetzen.“

Nidderau, 10.10.2019, Gez. Horst Körzinger, Vorsitzender

Unser Foto zeigt Kinder, die am Ferienangebot in Erbstadt teilgenommen haben zusammen mit (von links nach rechts) Dr. Karsten Rudolf, Horst Körzinger und Dr. Melanie Zeller-Rudolf von der Bürgerstiftung Nidderau sowie Referent Jonathan Saaner von der Robot School.

2019 10 09 Roboter l

Pressebericht Hanauer Anzeiger vom 18.10.2019 (PDF-DATEI 199 KB)

 

 

LISA unser Maskottchen

2013 hat die Bürgerstiftung im Rahmen eines Malwettbewerbes für alle Nidderauer Grundschüler ein Maskottchen gesucht.

 

Storch LISA

Gewinnerbild "Storch Lisa" von Miriam Heider

Wussten Sie schon...

Über unseren

Newsletter-Service

informieren wir Sie auf Wunsch regelmäßig über alle neuen Projekte, Termine innerhalb der Bürgerstiftung, besondere Aktionen und andere relevante Themen in Verbindung Ihrer Stiftertätigkeit.

 

Auch wenn Sie zunächst nur als "stiller Beobachter" agieren möchten, können Sie unseren Newsletter gerne nutzen!

Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.

Die Registrierung zu unserem Service finden Sie unten rechts auf dieser Seite.