01.11.2016 Fachvortrag Vereinsrecht

Fachvortrag Vereinsrecht

Volles Haus beim Vereinsvortrag der Bürgerstiftung und des Stadtjournals in Nidderau


Vorstand eines Vereins zu werden ist kein Problem. Über die Rechte und Pflichten informiert zu sein und Haftungsrisiken zu erkennen, stellt dementgegen eine hohe Herausforderung dar.

Die schier unübersehbare Flut von Gesetzesregelungen und Vorschriften steht im Vereinsalltag oft der Bereitschaft eine Vorstandsposition im Ehrenamt zu übernehmen als Hindernis im Weg. Gemeinnützige Vereine werden darüber hinaus von der ständigen Sorge oder besser Angst bedrängt, ihre Gemeinnützigkeitsprivilegien durch unbedachtes Handeln zu verlieren.

Die Bürgerstiftung Nidderau hat in Zusammenarbeit mit dem Verlag Stadtjournal die ehrenamtlichen Vorstände und Helfer der örtlichen und regionalen Vereine zu einer Informationsveranstaltung unter der Überschrift „Wichtiges und Aktuelles für gemeinnützige Vereine“ am 1.11.2016 in das neue Familienzentrum der Stadt Nidderau eingeladen.

Die Teilnehmerzahl übertraf die Erwartungen der Veranstalter und musste letztlich durch vorhandenen Platzkapazitäten begrenzt werden. Mehr als 80 Vereinsvertreter folgten dem Aufruf. Als Referenten und Ansprechpartner konnten der Nidderauer Steuerberater Dieter P. Gonze und der Rechtsanwalt und Notar a.D. Klaus Peter Rug gewonnen werden. Beide Rechtsexperten sind bereits seit Jahrzehnten im Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht aktiv und mit einer Vortragsreihe unterwegs. Herr Rug musste zwar kurzfristig den Termin absagen, aber die Nidderauer Notarin und Rechtsanwältin Frau Franziska Zenke stand spontan zur Verfügung, so dass den Teilnehmern für alle rechtlichen Aspekte die richtigen Berufsträger (Steuerberater, Rechtsanwalt, Notar) bereit standen.

In einem rund 1 ½ stündigen Vortrag präsentierte Herr Gonze die Grundzüge des Gemeinnützigkeitsrechts, gab Tipps zur Lösung von Problemen, wies auf Gestaltungsfallen hin und beantwortete gemeinsam mit Frau Zenke eine Vielzahl von Fragen der Teilnehmer. Bei den Fragen ging es um Themen wie „Pflichten und Haftung der Vorstände“, „Auslagenersatz, Aufwandsentschädigung und Spielerentlohnung“, „Vereinsbuchhaltung und Tätigkeitsbericht“ sowie „Spenden, Spendenhaftung und Sponsoring“.

Alle Teilnehmer zeigten sich zufrieden und dankten für die für sie kostenlose aber nutzbringende Veranstaltung. Am Ende der Veranstaltung zeigten sich der Vorstandsvorsitzende der Nidderauer Bürgerstiftung, Herr Elgerd Heppding und Frau Hildebrandt vom Stadtjournal, hocherfreut über die gute Resonanz und den Verlauf. Interessierte können das Vortragsskript als PDF herunterladen.

2016 11 01 Fachvortrag 1 lDownload Vereinsvortrag komplett 493 KB

Download Vereinsvortrag Kurzfassung 359 KB

Stadtjournal Nidderau 20. Jg., Ausg. 23, 17.11.2016

 

LISA unser Maskottchen

2013 hat die Bürgerstiftung im Rahmen eines Malwettbewerbes für alle Nidderauer Grundschüler ein Maskottchen gesucht.

 

Storch LISA

Gewinnerbild "Storch Lisa" von Miriam Heider

Wussten Sie schon...

Über unseren

Newsletter-Service

informieren wir Sie auf Wunsch regelmäßig über alle neuen Projekte, Termine innerhalb der Bürgerstiftung, besondere Aktionen und andere relevante Themen in Verbindung Ihrer Stiftertätigkeit.

 

Auch wenn Sie zunächst nur als "stiller Beobachter" agieren möchten, können Sie unseren Newsletter gerne nutzen!

Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.

Die Registrierung zu unserem Service finden Sie unten rechts auf dieser Seite.