19.09.2015 "Ersten Freiwilligen Tage"

Am 18. und 19. September fanden in Nidderau die „Ersten Freiwilligen Tage“ statt.

Organisiert wurden die Veranstaltungen von den Ehrenamtslotsen der Stadt Nidderau, Frau Dr. Ursula Rausch und Frau Carsta Pense.

An drei angebotenen Projekte nahmen freiwillige Helfer aus allen Generationen teil. Zu den Aktionen zählten ein Waldspaziergang mit Rollstuhlfahrern des Seniorenzentrums AGO Nidderau, eine Pflanzaktion auf dem Gelände der Bertha-von-Suttner-Schule sowie ein Apfelmostprojekt mit Kindergartenkindern aus Erbstadt.

Seit einigen Monaten besteht schon ein enger Kontakt der Bürgerstiftung Nidderau mit den Ehrenamtslotsen der Stadt Nidderau zur gegenseitigen Unterstützung.

Der Bitte um Unterstützung bei der Suche nach Sponsoren kam die Bürgerstiftung Nidderau gerne nach. Horst Körzinger, stellvertretender Vorsitzender, gewann sofort drei Sponsoren.

So spendete die Firma Dillmann, Garten- und Landschaftsbau, Nidderau Ostheim eine Eberesche, eine Kupfer- Felsenbirne, eine Apfelbeere und einige Sträucher zur Verschönerung der Bertha-von-Suttner-Schule, die Firma Dillmann und die Stadt lieferten dazu noch Rindenmulch. Die beiden Konditor-/ Bäckermeister Thorsten Philippi und Klaus Brückner, Nidderau spendeten großzügig zwei leckere Blechkuchen für die hungrigen Helfer.

Frau Dr. Rausch und Frau Carsta Pense waren hoch erfreut über die Spenden und bedankten sich für die tolle Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Nidderau.So funktioniert bürgerschaftliche Zusammenarbeit von Bürgern für Bürger und Mitmenschen in unserer lebenswerten Stadt, war das Fazit der Ehrenamtslotsen und der Bürgerstiftung Nidderau.

LINK ZUM BEITRAG "FRANKFURTER NEUE PRESSE"

LISA unser Maskottchen

2013 hat die Bürgerstiftung im Rahmen eines Malwettbewerbes für alle Nidderauer Grundschüler ein Maskottchen gesucht.

 

Storch LISA

Gewinnerbild "Storch Lisa" von Miriam Heider

Wussten Sie schon...

Über unseren

Newsletter-Service

informieren wir Sie auf Wunsch regelmäßig über alle neuen Projekte, Termine innerhalb der Bürgerstiftung, besondere Aktionen und andere relevante Themen in Verbindung Ihrer Stiftertätigkeit.

 

Auch wenn Sie zunächst nur als "stiller Beobachter" agieren möchten, können Sie unseren Newsletter gerne nutzen!

Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.

Die Registrierung zu unserem Service finden Sie unten rechts auf dieser Seite.