11.09.2015 Scheckübergabe Geschichtsverein Ostheim

Spende Geschichtsverein Ostheim

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober und der 25-jährigen Partnerschaft Nidderau/Gehren Thüringen) im Bürgerhof Nidderau-Ostheim / Beginn 11.00 Uhr zeigt der Heimat- und Geschichtsverein Ostheim im Museum eine Ausstellung unter dem Motto: Der innerdeutsche Postkrieg - Von der Besatzungszeit bis zur Deutschen Einheit 1945-1990 Die deutsche Geschichte seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges bis zur Deutschen Einheit spiegelt sich im Postwesen der beiden deutschen Staaten – Bundesrepublik und DDR – wieder.

Parallel zum „Kalten Krieg“ entstand ein „Postkrieg“, in dem es zu gegenseitigen Provokationen und Repressalien kam. Die wichtigsten Stationen dieser nicht selten kuriosen Auseinandersetzung werden in dieser sehr informativen Ausstellung rekapituliert.

Die Ausstellung und Exponate wurden von Hans-Günter Frech (Ostheim) konzipiert. Die Ausstellung ist vom 3. bis 29. Oktober im Museum in Ostheim und ab 30. Oktober im Foyer des Rathauses Nidderau zu sehen. Die Bürgerstiftung Nidderau unterstützt gerne finanziell historische Projekte und übergab zur Deckung der Kosten dem Heimat- und Geschichtsverein Ostheim einen Scheck über 500,00 Euro.

Bildunterschrift von links: Hans-Günter Frech (Heimat- und Geschichtsverein Ostheim), Horst Körzinger (stellvertr. Vorsitzender Bürgerstiftung), Renate Bürgin (MItglied des Vorstands), Heinrich Pieh (Vorsitzender Heimat- und Geschichtsverein Ostheim), Elgerd Heppding  (Vorsitzender Bürgerstiftung) und Jürgen Müller (Heimat- und Geschichtsverein Ostheim)

Hanauer Anzeiger (PDF-DATEI 285 KB)

Mittelhessen-Bote/Hanauer Bote (PDF-DATEI 267 KB)

LISA unser Maskottchen

2013 hat die Bürgerstiftung im Rahmen eines Malwettbewerbes für alle Nidderauer Grundschüler ein Maskottchen gesucht.

 

Storch LISA

Gewinnerbild "Storch Lisa" von Miriam Heider

Wussten Sie schon...

Über unseren

Newsletter-Service

informieren wir Sie auf Wunsch regelmäßig über alle neuen Projekte, Termine innerhalb der Bürgerstiftung, besondere Aktionen und andere relevante Themen in Verbindung Ihrer Stiftertätigkeit.

 

Auch wenn Sie zunächst nur als "stiller Beobachter" agieren möchten, können Sie unseren Newsletter gerne nutzen!

Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.

Die Registrierung zu unserem Service finden Sie unten rechts auf dieser Seite.